Mühlheim, 20.09.2015

Erstmals in der 21-jährigen Geschichte richtete die Main-Vogelsberg-Schachjugend (MVSJ) ihre Bezirkseinzelmeisterschaften am Ende der Sommerferien aus. Die pandemiebedingte Premiere sollte gelingen: 47 Spieler/-innen - darunter leider nur 21 aus dem ausrichtenden Bezirk 4 - fanden sich vom 3. bis 4. September 2022 in der Offenbacher Leibnizschule ein, um die Meister in den Untergruppen U8 bis U18 bzw. Qualifikanten für das zentrale Lager zu ermitteln, welche überwiegend die heimische VSGO stellt.

 

Ein Blick auf die Wertungszahlen des aus den Untergruppen U8 und U10 gebildeten Turniers offenbart: die Leistungsdichte war noch nie so groß wie in diesem Jahr. Umso bemerkenswerter ist daher das Abschneiden von Hasrshill Pradeep vom SK Bickenbach (Bezirk Bergstraße), der das Teilnehmerfeld nach Belieben dominierte und konsequenterweise das Turnier nach 7 Runden ohne Punktverlust abschloss. Mit ganzen zwei Zählern Abstand folgt der noch DWZ-lose Levi Pötter (Königsjäger Hungen) - zugleich Sieger der U8. 

Blick in den Turniersaal: die schöne Mensa des Leibniz-Gymnasiums

Blick in den Turniersaal: die schöne Mensa der Offenbacher Leibnizschule (Foto: E. Werner)

 

 U8-U10

 U8-U10

Theoretisch bestens in den offenen Spielen präpariert präsentierte sich die Gruppe U8-U10. (Foto: E. Werner)

 

U12

Auch diese Untergruppe sah einen Dominator, der keinen Punktverlust zuließ: Er heißt Oleg Derr, der für die heimische VSG Offenbach am Start war. Silber geht an Savesh Sasikumar Anitha (Makkabi Frankfurt), Bronze an Shahzaib Shanawaz Thabrez (SK Langen).

 

 

Frauenpower in der U12 (Foto: E. Werner)

 

 

U14-U18

Eigentlich hatte Lennart Bergmann gar nicht vor, die Einzelmeisterschaften zu bestreiten, sondern per Freiplatzantrag am Zentralen Lager, den hessischen Einzelmeisterschaften, teilzunahmen. Da aber nunmal das Turnier quasi vor der Haustür lag, entschied sich der Offenbacher trotz harter Konkurrenz für das Qualifikationsturnier. Gut so; er wird auf kein  gnädiges Nominierungsgremium angewiesen sein. Denn dank starker Leistung - konkret: mit 5 Siegen und zwei Remisen - wurde er Erster vor Petro Dereviannykh sowie Karolina Kosak (SV Frankfurt Nord) gleichbedeutend mit der direkten Qualifikation für hessischen Einzelmeisterschaften.

 

 

U14-U18
Gute Laune in der Gruppe U14-U18 (Foto: E. Werner)

 

Auch in diesem Jahr lag die Turnierleitung wieder in den den bewährten Händen von Roland Michelmann, der von Christian Hochmuth sowie Tom und Elmar Werner assistiert wurde.

 

Siegerehrung
Christian Hochmuth, Elmar Werner und Roland Michelmann nehmen die sommerliche Sigerehrung der Gruppe U8-U10 vor. (Foto: C. Overbeck)

 

Die Meister der MVSJ 2022

  • U8: Aeneas Buchinger, Sfr. Neuberg
  • U10: Leider KEIN/E MVSJ Spieler/in
  • U12: Oleg Derr, VSG 1880 Offenbach
  • U14: Sophie Milman, VSG 1880 Offenbach
  • U16: Lennart Bergmann, VSG 1880 Offenbach
  • U18: Dmytro Solovykh, VSG 1880 Offenbach

Qualifikanten für die hessische Einzel:

  • U14: Sophie Milman, VSG 1880 Offenbach
  • U16: Lennart Bergmann, VSG 1880 Offenbach (hatte zwar keine/n Gegener/in aus dem MVS, erfüllt aber die Mindest-DWZ)
  • U18: Leider NIEMAND, denn Dmytro Solovykh hatte keine/n Gegener/in aus dem MVS UND erfüllt die Mindest-DWZ nicht

 

Christopher Overbeck, 2. Vorsitzender sowie kommissarischer TlfM der Main-Vogelsberg-Schachjugend (MVSJ)