Mühlheim, 20.09.2015

 Liebe Schachfreunde,

 

in der kommenden Saison gibt es einige Änderungen zu beachten, die auf der Jugendversammlung am 28. März 2015 in Schöneck verabschiedet worden sind:

 

  • Die neue Bedenkzeit beträgt 90 Minuten zuzüglich einem Aufschlag von 30 Sekunden pro Zug. Vereine, die nicht über geeignete Digitaluhren verfügen oder ausleihen können, dürfen ausnahmsweise mit Analoguhren spielen. Hierzu ist beim TlfM ein formloser Antrag zu stellen und dies dem Gegner mitzuteilen. Die Bedenkzeit beträgt in diesem Fall 90 Minuten für 30 Züge und dann 30 Minuten für den Rest der Partie.

  • Am ersten sowie am letzten Spieltag der Saison finden alle Mannschaftskämpfe der drei Jugendliga-Staffeln an einem zentralen Ort statt. Dort ist die Übergabe der Medaillen sowie des Wanderpokals an den Sieger der vergangenen Saison geplant. Ausrichter der ersten zentralen Runde am 20. September 2015 wird die Sabt SU Mühlheim (Friedensstraße 1, 63165 Mühlheim) sein. Der 1. Hainstädter SC 1950 möchte die zentrale Ausrichtung der letzten Runde übernehmen. Termin wird noch bekannt gegeben.

  • Mit Ausnahme der beiden zentralen Runden ist pro Mannschaftskampf durch die erst genannte Mannschaft (= Heimverein) ein lizenzierter Wettkampfleiter (Turnierleiter oder höher) zu stellen.

 

 Weiterhin gelten folgende Bestimmungen:

 

  • Es gilt das allgemeine Höchstalter U18. Stichtag: 01.01.1998.
  • Die Mannschaftsgröße beträgt vier Spieler zuzüglich Ersatzspieler.

  • Es gibt nur noch eine Spielklasse „MVSJ-Liga“ mit den Untergruppen bzw. Staffeln A, B und C.

  • Nach der Meldung an den Turnierleiter werden die Mannschaften hinsichtlich ihrer durchschnittlichen Spielstärke nach Turnierwertungszahl (höhere Elo oder DWZ) auf die drei Staffeln verteilt.

  • Spieler ohne eine TWZ werden mit einer TWZ veranschlagt, welche um 50 Punkte niedriger ist als die Zahl des Spielers mit der geringsten TWZ der jeweiligen Staffel. Maßgeblich ist die TWZ vom 1. Juli 2015 gemäß der Datenbank des Deutschen Schachbunds (vgl.: http://www.schachbund.de/dwz.html).

  • Der Staffel A sind die stärksten Mannschaften zugeordnet; nachfolgend die Staffeln B und C.

  • Der Sieger der Staffel A erhält nach Beendigung der Saison den Titel „Bezirksmannschaftsmeister“ sowie Urkunde und (Wander-)Pokal.

  • Der Sieger der Staffel B ist berechtigt, in der nachfolgenden Saison in die Staffel A aufzusteigen. Entsprechend ist der Sieger der Staffel C berechtigt, in die Staffel B aufzusteigen.

  • Um im Laufe der Saison Ersatzspieler einzusetzen, müssen diese das Kriterium erfüllen, eine niedrigere TWZ als der jeweilige Mannschaftsdurchschnitt der gemeldeten 4 Stammspieler aufzuweisen.

  • Mannschaften aus dem Bezirk 4, die an dem jeweiligen Spieltag als zweite genannt sind, können gegenüber der erstgenannten bezirksauswärtigen Mannschaft das Heimrecht beanspruchen. Sie haben dies spätestens 3 Wochen nach Bekanntgabe der Auslosung dem Gegner sowie dem Turnierleiter anzuzeigen. Die Farbverteilung bleibt von dieser Regelung unberührt.

  • Zwei Vereine, welche sonst keine Mannschaften stellen, können eine Spielgemeinschaft bilden, um maximal mit einer Mannschaft am Spielbetrieb teilzunehmen.

 

 

Weiterhin bitte ich, die Turnierordnung der Bezirksjugend in der aktuellen Fassung zur Kenntnis zu nehmen. Vgl.: http://www.mvsj.de/index.php/satzungen-ordnungen.

 

Seit dem 1. Juli gelten zudem neue FIDE-Regeln: http://www.schachbund.de/satzung-ordnungen.html.

 

Folgende Termine (jeweils sonntags um 14 Uhr) schlage ich hiermit vor: (Berücksichtigt sind die Ferien, die Spieltermine des MVS sowie des HSV, an deren Wochenenden keine MVSJ-Spieltermine vorgesehen sind.)

 

 

Spieltag

1.

2.

3.

4.

5.

6.

7.

8.

9.

Ersatz

Datum

20.9.

11.10.

17.1.

24.1.

7.2.

28.2.

24.4.

22.5.

5.6.

19.6.

 

Der endgültige Terminplan wird auf der kommenden Mannschaftsbesprechung festgelegt, der auch gleichzeitig Anmeldeschluss ist:

 

  

Termin: 18. Juli 2015, 12 Uhr 

Ort: Bürgerhaus Großauheim (Raum B3), Hans-Gruber-Platz, 63457 Hanau

 

 

Auf dieser Versammlung, die nicht verpflichtend ist, können weitere Fragen zum Ablauf gestellt werden. Außerdem wird über die Aufnahme von bezirksauswärtigen Mannschaften entschieden.

 

 

Alle Vereine, die am Spielbetrieb teilnehmen möchten, bitte ich bis zum 11. Juli 2015 per E-Mail oder Brief an die oben genannte Adresse ihre Mannschaftsmeldung(en) inkl. der Nennung der Spieler mit der aktuellen TWZ mitzuteilen. Die Mannschaften Gründau 3 und Bergwinkel 1 sind unabhängig von ihrer durchschnittlichen TWZ berechtigt, in die Staffel A aufzusteigen. Neuberg 3 darf in der kommenden Saison in der Staffel B an den Start gehen. Deren Mannschaftsführer bitte ich, mir diesbezüglich Bescheid zu geben.

 

 

Ich weise darauf hin, dass eine direkte Anmeldung über das Portal 64 (http://hessen.portal64.de), wie es sonst der Fall ist, aufgrund des oben beschriebenen Verfahrens nicht erfolgen kann, sondern von mir vorgenommen wird. Erst nach der Spielersitzung werden die drei Staffeln für die Vereine zur Organisation des Spielbetriebs freigeschaltet.

 

 

Ich verbleibe mit den besten Wünschen auf eine spannende Saison!

 

 

Mit freundlichen Grüßen

 

Christopher Overbeck, TlfM der MVSJ